Der Klimawandel schreitet voran, längst widerspricht niemand mehr der These, dass die Menschheit sowohl dafür und als auch für die katastrophalen Folgen verantwortlich ist. Trotzdem lassen wirksame Gegenmaßnahmen der Hauptverursacher, der am Wachstum ausgerichteten Industrieländer, immer noch auf sich warten. Trotz der Gewalt, die viele auf der Erde durch die Folgen erleiden, haben sich die meisten Umwelt- oder Klimabewegungen für den friedlichen Prostest mit weitgehend legalen Mitteln entschieden, bis heute allerdings ohne entscheidenden Erfolg. Ist es also an der Zeit, die Richtung zu ändern, oder wie weit sollte man gehen, um das Schlimmste zu verhindern? Eine Gruppe junger Aktivist*innen stellt sich diese Frage nicht mehr, sie hat den Entschluss gefasst, der größten Bedrohung für unseren Planeten nicht mehr mit nur symbolischem Protest zu begegnen. Sie führen eine waghalsige Mission durch, um eine Ölpipeline zu sabotieren und so nicht nur ein Zeichen zu setzen, sondern auch ganz direkt der Ölindustrie zu schaden und in Angst zu versetzen.

R.: Daniel Goldhaber, D.: Sasha Lane, Kristine Froseth, Lukas Gage
US 2023, 108 Min.

Tickets gibt es online und an der Abendkasse.

Abendkasse öffnet 30 Minuten vor Filmstart.

Time

21:00

Ähnliche Veranstaltungen

11.05.2024

Workshop zur Pilzzucht

Begleiten Sie uns auf einer Reise des Wachstums!

RWeiterlesen
28.06.2024

Von der Zukunft her führen

Theory U Presencing Foundation Programm mit persönlichem Gastredner Otto Scharmer

RWeiterlesen
03.05.2024

Positive Planet Kino

Die dritte Veranstaltung beleuchtet die nachhaltige Kultur des Widerstands.

RWeiterlesen
15.05.2024

Mindshift Festival

Der erste Summit der Verwaltungspionier:innen

RWeiterlesen
x

Raum Mieten

x

    Raum Mieten

    x

      Raum Mieten